Navigation
Malteser Aachen

Schulsanitätsdienst

Malteser Schulsanitätsdienst

Pro Jahr erleidet jeder elfte Schüler einen Unfall in der Schule. Gut, wenn schnell jemand da ist und das Richtige tut. 

Die Schulsanitäter der Malteser kennen sich aus. Wenn etwas passiert, kümmern sie sich um die Erstversorgung des Patienten und rufen den Rettungsdienst, falls notwendig. 

Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag Verantwortung übernehmen: während des Unterrichts, in den Pausen, bei Sportfesten und großen Schulveranstaltungen.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Niklas Schartmann
Leiter Schulsanitätsdienst, Malteser Aachen
Tel. (0151) 70074455
E-Mail senden

Der Malteser Schulsanitätsdienst ist seit 2007 am Inda-Gymnasium in Aachen-Kornelimünster etabliert. Die Ausbildung der Schulsanitäter wird durch die Lehrer und Lehrerinnen gewährleistet.  Materiell und personell sorgt die Malteser Schule Aachen für Unterstützung. Darüber hinaus übernehmen ehemalige Schulsanitäter, die professionell im Rettungsdienst oder der Erste Hilfe-Ausbildung tätig sind, einen Teil der Ausbildungseinheiten. Grundsätzlich  werden Schüler und Schülerinnen ab der Mittelstufe zu Schulsanis ausgebildet. Die Ausbildung findet entweder in AG-Form statt oder kompakt an Wochenenden. Grundlage für alle Schulsanis ist ein Erste Hilfe-Kurs, darauf aufbauend wird eine Erweiterte Erste Hilfe unterrichtet. Während der Ausbildung lernen die Schulsanis die lebenswichtigen Funktionen (Vitalfunktionen) des Menschen kennen und erfahren, welche medizinischen Notfallbilder zu einer Beeinträchtigung dieser Vitalfunktionen und somit einer Lebensgefährdung führen können. Darüber hinaus stehen typische Verletzungen und Erkrankungen im Schulalltag auf dem Lehrplan. Die korrekte Behandlung von Notfallpatienten üben wir regelmäßig auch anhand von Fallbeispielen. Dazu zählen zum Beispiel:
- die Versorgung von kleinen und größeren Wunden
- die Versorgung von Verletzungen des Bewegungsapparates
- die Versorgung von Kopfverletzungen
- Maßnahmen bei Kreislauflaufbeschwerden oder Bauchschmerzen
- Maßnahmen bei schwerwiegenden Notfällen wie Blutzuckerentgleisung, allergischem Schock, Herzinfarkt, Schlaganfall, akutem Bauch, Epilepsie, Asthmaanfall, Bewusstlosigkeit, Polytrauma und Herzkreislaufstillstand.
Nach erfolgreicher Absolvierung der praktischen und theoretischen Prüfung dürfen die Schulsanitäter an den Tagesdiensten teilnehmen. In den Pausen sind die Schulsanis im Sanitätsraum der Schule zu finden, können aber bei Notfällen auch aus dem Unterricht geholt werden. In der Regel sind zwei Schulsanitäter/innen über schuleigene Mobiltelefone für das Sekretariat und für die Lehrer/innen erreichbar, so dass eine Abdeckung zur regulären Schulzeit gewährleistet ist.
Natürlich gibt es akute Notfallsituationen, in denen die Qualifikation einer Schulsanitäterin bzw. eines Schulsanitäters nicht ausreicht, um eine Schülerin bzw. einen Schüler hinreichend versorgen zu können. Deshalb alarmieren sie bei schwerwiegenden Unfällen und Erkrankungen, die einer klinischen Versorgung bedürfen, schnellstmöglich den Rettungsdienst. Bis zum Eintreffen des notfallmedizinischen Personals übernehmen die Schulsanis die Akutversorgung und leisten erweiterte Erste Hilfe.
Am Inda-Gymnasium werden jährlich ca. 250 Schülerinnen bzw. Schüler durch den Schulsanitätsdienst versorgt.

An der Alkuin-Realschule mit 480 Schülern und 35 Lehrern hat nach den Sommerferien 2015 erstmals ein Schulsanitätsdienst die Arbeit aufgenommen. 14 Schülerinnen und Schüler wurden hierfür von Lehrern und mit unserer Unterstützung in Erster Hilfe und im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen ausgebildet. Betreuungslehrer des Schulsanitätsdienses ist Klaus Thon.

Für die Malteser Aachen ist die Alkuinschule neben dem Inda-Gymnsaium der zweite Partner im Schulsanitätsdienst. Weitere Kooperationen sind in Vorbereitung.

www.alkuinschule.de

 

 

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE50370601201201201329  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7