Navigation
Malteser Aachen

Malteser Aachen suchen Ausbilder in Erster Hilfe

07.07.2017

Das schreckliche Busunglück auf der Autobahn A9 hat gezeigt: Es kann jederzeit passieren – ob bei einem Verkehrsunfall, im Berufsalltag oder im privaten Umfeld durch einen Herzinfarkt oder eine plötzliche Erkrankung. Wenn das Leben eines Menschen durch einen Notfall bedroht ist, sollte man als Ersthelfer die richtigen Maßnahmen ergreifen und durch schnelles Handeln Leben retten können. Absolvieren kann man einen Erste-Hilfe-Kurs bei vielen Organisationen. Alleine die Malteser Aachen führen jedes Jahr über 600 Kurse mit rund 7.700 Teilnehmern durch. Ein Problem ist allerdings, dass die Zahl derjenigen zurückgeht, die andere Menschen überhaupt in Erster Hilfe ausbilden können. Daher suchen die Malteser Aachen zurzeit dringend Mitarbeiter. Interessenten sollte Freude daran haben, anderen etwas beizubringen, sich für medizinische Themen interessieren und an ein bis zwei Tagen pro Woche Kurse geben können. Neben dem Vorteil, dass man im Notfall selbst bestens gewappnet ist, bieten die Malteser flexible Einsatzzeiten und jährliche Fortbildungen. Die Bezahlung erfolgt per Übungsleiterpauschale, im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung oder als Beschäftigung in der Gleitzone bis 850 Euro im Monat. Die Kosten für die Qualifizierung und Einarbeitung übernehmen die Malteser. Die Lehrgänge werden in Nordrhein-Westfalen auch als Bildungsurlaub anerkannt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE50370601201201201329  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7